Service-Navigation

Suchfunktion

Die Lernwerkstatt am Seminar Pforzheim 


Die Idee

Eine moderne Lehrerausbildung braucht Erfahrungslernen, das heißt Lehreranwärter müssen die Methoden, die sie in ihrem Unterricht umsetzen sollen, selbst erfahren. Selbstständiges, selbstorganisiertes Lernen, Freie Arbeit, Lernen an Stationen und Projektunterricht sind Lernformen, die einen Ort brauchen, an dem sie mit ihren jeweiligen Chancen und Grenzen erfahren werden können. Dieser Ort ist die Lernwerkstatt.

 

Die Grundphilosophie der Lernwerkstattbewegung besteht darin

  • dass Lernen ein eigenaktiver, selbst gesteuerter Prozess ist,

  • dass Lernen deshalb ein höchst individueller Akt ist,

  • dass sich dieser individuelle Akt in sozialen Bezügen vollzieht,

  • dass dieses Lernen einer attraktiv gestalteten, anregungsreichen Lernumgebung bedarf,


  • dass die Lehrperson in diesem Kontext ihre Rolle neu finden muss – anleitend, ermutigend, animierend, moderierend und helfend, strukturierend und organisierend, - aber niemals gängelnd und zwingend, frustrierend, selektierend und herabwürdigend.

 

 

letzte Änderung: 16.09.2009



Fußleiste