Service-Navigation

Suchfunktion

Lernwerkstatt - Die Veranstaltungen

In den Räumen der Lernwerkstatt finden zum einen nach Anmeldung durch den jeweiligen Lehrbeauftragten Pädagogik- bzw. Fachdidaktikveranstaltungen statt. Daneben gibt es Veranstaltungen, die für ein breiteres, interessiertes Publikum gedacht sind. Nähere Informationen und Terminabsprachen jederzeit möglich.

·      Veranstaltungsreihe
Die Lernwerkstatt veranstaltet in regelmäßigen Abständen Veranstaltungen zu bestimmten Themen. Diese werden durch die Lehrbeauftragten des Seminars durchgeführt und finden in der Regel in den Räumen der Lernwerkstatt statt. Das aktuelle Veranstaltungsprogramm ist hier zu finden.

·      Maschinistenkurse
Ebenfalls auf Anfrage bietet die Lernwerkstatt Maschinistenkurse statt. Diese befähigen die Teilnehmer selbstständig die Maschinen der Lernwerkstatt zu bedienen und Arbeitsmittel herzustellen.

·      Druckerkurse
Die Lernwerkstatt besitzt eine eigene Druckerei. Interessierte werden auf Anfrage in die Drucktechniken eingewiesen. Die Druckerei in der Kiste kann an Schulen ausgeliehen werden. Auch hierfür gibt es auf Anfrage eine Einweisung.

·      Pädagogische Tage
Die Lernwerkstatt veranstaltet Pädagogische Tage in ihren Räumen. Thema und Umfang eines solchen Tages können jederzeit individuell abgesprochen werden. Mögliche Themen:
-
Hinführung zu neuen Unterrichtsformen;
- Lernzirkel - Wochenplan - Werkstattunterricht - Freiarbeit;
- Aufbau einer Lernwerkstatt an der Schule;
- Lernen und Arbeiten in der Lernwerkstatt;
- Drucken im Anfangsunterricht.

Der im Folgenden wiedergegebene Ablauf wurde bisher am häufigsten gewünscht und hat sich in dieser Form bewährt.

 

Verlauf eines Pädagogischen Tages in der Lernwerkstatt

9.00 - 10.00 Uhr
Begrüßung, Klärung des Ablaufes, Einführung, Gründe und Hintergründe für notwendige Veränderungen in der Schule

10.00 - 11.00 Uhr
Kaffeepause, anschließend Rundgang durch die Lernwerkstatt, Erklärung verschiedener Stationen, an denen am Nachmittag
gearbeitet werden kann

11.00 - 12.00 Uhr Videofilm von Reinhard Kahl mit Diskussion; GS: "Lob des Fehlers - Ein Coach und 23 Spieler"; HS: "Lob des Fehlers -
Kulturrevolution"; RS, Gym: "Im Prinzip wie Kunst" - Die Helene-Lange-Schule, Wiesbaden

12.00 - 12.30 Uhr
Selbstständiges Orientieren in der Lernwerkstatt, "Schnüffelphase"

12.30 - 14.00 Uhr
Gemeinsames Mittagessen in benachbartem Lokal

14.00 - 16.00 Uhr
Selbstständiges Arbeiten - Solo / Tandems / Gruppen; Arbeit an Stationen / Herstellung von Schülerarbeitsmaterialien (Lernscheiben,
Lernkarussells, Puzzles, Stöpselkästchen etc.); Freies Arbeiten

16.00 - 16.30 Uhr
Gemeinsamer Abschluss - Reflexion und Bewertung; Eintrag ins Besucherbuch – Verabschiedung

 

 

Die Gesamtzahl der an einem Pädagogischen Tag beteiligten Kolleginnen und Kollegen sollte aus technischen und organisatorischen
Gründen nicht über 20 liegen. Kleinere Kollegien können sich auch zusammentun und einen gemeinsamen Pädagogischen Tag bei uns
durchführen.

 

 

 

 

Das SEMINAR FÜR DIDAKTIK UND LEHRERBILDUNG (GHS) PFORZHEIM erhebt für die Ausrichtung eines Pädagogischen Tages einen Unkostenbeitrag in Höhe von 75 Euro, der in Ausstattung und Einrichtungsgegenstände der Lernwerkstatt zurückfließt. Dieser Betrag wird den Schulen auf Antrag bei ihrem zuständigen Schulamt erstattet. Antragsformulare bekommen Sie hier. Die Unkosten für Verbrauchsmaterialien werden mit dem Förderverein der Lernwerkstatt abgerechnet. Die Pädagogischen Tage werden von Seminarschulrat Dr. Wolfgang Klier organisiert und durchgeführt.


 

letzte Änderung: 16.09.2009


Fußleiste