Service-Navigation

Suchfunktion



 


Informationen zum Seminar

 


Das Staatliche Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Pforzheim (Grundschule) bildet seit 1981 Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter aus. Die Ausbildung endet mit den Prüfungen zum 2. Staatsexamen, mit dessen Bestehen die angehenden Lehrerinnen und Lehrer die Befähigung zur staatlich geprüften Lehrkraft an Grundschulen in Baden-Württemberg erlangen. Bis 2015 wurde für das Lehramt Grund- Haupt- und Werkrealschule ausgebildet, da seit 2011 an den Hochschulen des Landes Baden-Württemberg dieses so genannte Verbundlehramt nicht mehr studiert werden kann, werden seither am Seminar Pforzheim, wie an 13 weiteren Seminarstandorten in Baden-Württemberg, Lehrkräfte ausschließlich für die Grundschule ausgebildet.

Der Vorbereitungsdienst für Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter dauert 1,5 Jahre und beginnt jährlich zum 1. Februar.

Die so genannte zweite Phase der Lehrerausbildung vermittelt nach abgeschlossenem Studium an einer pädagogischen Hochschule oder einer Universität (erste Phase) die für die Berufsausübung notwendigen pädagogischen und fachdidaktischen Kenntnisse und Fertigkeiten. Neben ihrer Ausbildung am Seminar sind die Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter zu ca. 50% ihrer Ausbildungszeit an Grundschulen tätig, wo sie zunehmend selbständig in ihren studierten Fächern unterrichten.

Die Entwicklung der Berufsfähigkeit, der fachdidaktischen und pädagogischen Kompetenz, der Lehrerpersönlichkeit, sowie die Stärkung der Eigenverantwortlichkeit sind wesentliche Ziele unserer Ausbildung.

Diese verfolgen wir gemeinsam mit unseren derzeit ca. 90 aktiven Ausbildungsschulen.

Am Ende der Ausbildung steht das durch Prüferinnen und Prüfer des Seminars abgenommene zweite Staatsexamen, das Voraussetzung ist für die Bewerbung und Einstellung in den Schuldienst des Landes.

Seit Sommer 2017 führen wir gemeinsam mit dem Grundschulseminar Freudenstadt Qualifizierungsmaßnahmen für Gymnasiallehrkräfte durch, die im Grundschullehramt eingesetzt werden.

Unsere Ausbildungsinhalte ergeben sich aus den für die Seminare Baden-Württembergs festgeschriebenen Ausbildungsstandards, dem Bildungsplan der Grundschule und der Grundschulprüfungsordnung des Landes Baden-Württemberg in ihren aktuellen Fassungen.

Wir kooperieren mit zahlreichen schulischen und außerschulischen Partnern. Hier wären neben den Staatlichen Schulämtern und den Pädagogischen Hochschulen die Seminare anderer Schularten und die Akademien für Lehrerfortbildung des Landes zu nennen.

Die durchschnittliche Zahl der Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter pro Kurs beträgt über die letzten Jahre ca. 85 Personen pro Kurs.

Der Lehrkörper des Seminars Pforzheim setzt sich derzeit aus 5 Bereichs-leitungen und 10 Fachleitungen zusammen, die im Hauptamt am Seminar arbeiten. Daneben sind ca. 20 Fachlehrbeauftragte als Ausbilder bei uns beschäftigt, die im Hauptamt als Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen unterrichten.

Das Seminar wird von Direktor Gerhard Sutor geleitet, Stellvertreter ist Seminarschuldirektor Hansjörg Laub.


Pforzheim, September 2018


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 






 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 



 


 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fußleiste